Just another WordPress site
RSS feed
  • Fünf unglaublich wichtige Dinge, auf die Sie beim Kauf von Lounge-Möbelabdeckungen achten sollten

    Fünf unglaublich wichtige Dinge, auf die Sie beim Kauf von Lounge-Möbelabdeckungen achten sollten

    Ganz gleich, wo Sie leben, irgendwann müssen Sie Ihre Gartenmöbel schützen. Regen und Schnee können Ihre Terrassenmöbel beschädigen, aber auch extreme Hitze und sogar Salzwasser. Wenn Sie Abdeckungen für Ihre Gartenmöbel kaufen, sollten Sie darauf achten, dass Sie die besten kaufen. Terrassenmöbel sind nicht billig, und damit Ihre Möbel jahrelang halten, müssen Sie Abdeckungen finden, die jedes Stück richtig schützen. Bevor Sie sich auf den Weg machen, um eine Lounge Abdeckung für Ihre Terrassenmöbel zu kaufen, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie wissen, was die besten Abdeckungen haben müssen. Hier sind fünf wichtige Dinge, auf die Sie achten sollten, wenn Sie die besten Abdeckungen für Gartenmöbel kaufen.

    1) Abdeckungen für Loungemöbel müssen aus atmungsaktivem Stoff bestehen

    Das allererste Merkmal von gut gemachten Abdeckungen für Gartenmöbel ist der Stoff, aus dem sie hergestellt sind. Dieser Stoff sollte atmungsaktiv und gleichzeitig schützend sein. Auch wenn manche Leute denken, dass eine Plastikplane eine akzeptable Option ist, ist sie es aus genau diesem Grund nicht – eine Plane ist nicht aus atmungsaktivem Stoff. Warum ist das wichtig? Weil atmungsaktives Gewebe Luft ein- und ausströmen lässt, was die Bildung von Schimmelpilzen verhindern kann. Eine Plane aus nicht atmungsaktivem Gewebe kann Feuchtigkeit einschließen, die Ihren Tisch und Ihre Stühle beschädigen kann, vor allem, wenn Sie in einem feuchten Klima leben. Ja, sogar Feuchtigkeit kann Ihren Gegenständen im Freien schaden, vor allem, wenn sie aus Holz gefertigt sind. Holz neigt dazu, sich leicht zu verziehen, wenn es in einer feuchten Umgebung eingeschlossen ist.

     

    2) Verwenden Sie wasserfeste Stuhlbezüge für die Lounge

    Bezüge für Gartenstühle – um ehrlich zu sein, alle Bezüge für Gartenmöbel – sollten aus wasserfestem Stoff hergestellt sein. Ob die Bezüge wasserbeständig sind, können Sie feststellen, wenn Sie sie nach dem Besprühen mit Flüssigkeit betrachten. Wenn die Flüssigkeit abperlt und nicht eindringt, dann ist alles in Ordnung. Wenn Ihre Gartenmöbelbezüge die Flüssigkeit einfach aufsaugen, könnten sie sie auf die Dinge übertragen, die sie eigentlich schützen sollen. In Kombination mit einem nicht atmungsaktiven Stoff fügen Sie Ihren Möbeln durch das Abdecken mehr Schaden zu, als wenn Sie sie im Freien stehen lassen würden. Wenn Sie Ihre Möbelbezüge nicht testen wollen, lesen Sie die Etiketten sorgfältig, um sicherzustellen, dass sie aus wasserfestem Stoff bestehen. Diese Information sollte deutlich sichtbar angebracht sein.

     

    3) Bei Loungemöbelabdeckungen kommt es auf die kleinen Details an

    Gute, gut verarbeitete Gartenmöbelbezüge werden mit durchdachten und geplanten Details hergestellt. Sie haben scharfe Ecken und gut vernähte Nähte. Einige haben sogar Reißverschlüsse, damit Sie jedes einzelne Teil Ihrer Terrassenmöbel leichter abdecken können. Es liegt auf der Hand, dass bei der Entwicklung und Herstellung gut gemachter Gartenmöbelbezüge eine gewisse Sorgfalt an den Tag gelegt wurde. Die billigen Bezüge haben keine Reißverschlüsse, keine sauberen Nähte und auch keine anderen Details, die bei den gut gemachten Bezügen zu finden sind. Sie werden Ihre Möbel auch nicht so gut schützen. Nehmen Sie sich die Zeit, die besten Terrassenstuhlhussen auszuwählen, und achten Sie dabei auch auf die Zeichen, die den Kauf lohnen. Die besten Abdeckungen sind so attraktiv wie die Gegenstände, die sie schützen. Sie sehen auf Ihrer Terrasse oder Ihrem Deck gut aus, selbst wenn sie mit mehreren Zentimetern Schnee bedeckt sind.

    4) Longue-Abdeckungen sollten Garantien haben

    Garantien gibt es normalerweise für Elektronik und andere teure Waren. Es ist nicht üblich, ein Unternehmen zu finden, das Outdoor-Möbelbezüge herstellt, die eine solche Garantie anbieten. Eine Garantie ist jedoch auch ein Beweis dafür, dass das Unternehmen hinter seiner Arbeit steht. Sogar Liegestuhlbezüge sollten mit einer Garantie versehen sein. Diese Dokumente sind ein Beweis dafür, dass sich das Unternehmen um seine Kunden und deren Möbel kümmert – genug, um Herstellerfehler und andere Probleme abzudecken, die bei normalem Gebrauch auftreten können. Unternehmen, die Outdoor-Möbelbezüge herstellen, aber keine Garantie anbieten, achten möglicherweise nicht besonders auf ihren Herstellungsprozess. Sie sollten gemieden werden, weil ihre Abdeckungen für Gartenmöbel möglicherweise nicht das richtige Maß an Schutz bieten. Es gibt keine Möglichkeit zu wissen, an welchen Ecken und Enden sonst noch gespart werden könnte. Und das ist beängstigend, wenn Sie Terrassenmöbel im Wert von Hunderten von Dollar besitzen.

    5) Eine Loungeabdeckung muss richtig passen

    Zu guter Letzt muss eine Terrassenabdeckung auch zu Ihren Möbeln passen. Die besten Abdeckungen haben eine Reihe von Designs für verschiedene Arten von Stühlen und Tischen. Diese Abdeckungen für Gartenmöbel passen genau auf Ihre Möbel und können sogar jeden einzelnen Teil des Stuhls oder Tisches abdecken, von der Oberseite bis zur Unterseite der Füße. So ist sichergestellt, dass Ihre Möbel gut geschützt sind und kein einziger Teil den Elementen ausgesetzt ist. Eine Terrassenabdeckung, die nicht richtig sitzt, kann Ihre Möbel Regen und Schnee aussetzen, vor allem, wenn sie nicht richtig verankert ist und der Wind sie wegbläst. Wollen Sie sich wirklich in zehn Zentimeter hohen Schnee stapfen, um Ihre Abdeckung wieder anzubringen? Die Chancen stehen schlecht: nein. Also lassen Sie Ihre Möbel so lange ungeschützt, bis Sie sicher nach draußen gelangen können. In dieser Zeit können sie beschädigt werden. Es ist besser, nur Abdeckungen zu kaufen, die richtig passen, damit Sie sich keine Sorgen machen müssen.